Talks & Podcasts

  • OWP Keynote

    19. November 2020 – Tania Singer präsentiert Ergebnisse aus ihrem ReSource-Projekt und spricht darüber, wie Burnout, Stress und Depressionen durch mentales Training reduziert werden können. Sie betont, dass dies gerade in turbulenten Zeiten wichtig ist und wie sich mentales Training auf Führungskräfte und Organisationen in der Wirtschaft auswirkt. Link zum ganzen Vortrag: https://www.imd.org/news/updates/change-your-brain-change-your-life/


  • Interview mit John A. Powell – Cuba Platform

    Juli 2020 – In diesem Podcast diskutiert Sarah Stephens (Cuba Platform) mit john a. powell (Othering and Belonging Institute) und Tania Singer über Ausgrenzung, Gehirnforschung und Wege zu mehr Zugehörigkeit, Mitgefühl und Fürsorge. (Englisch)


  • Das Vermächtnis der Wissenschaft seiner Heiligkeit der Dalai Lama anlässlich seines 85. Geburtstages

    5. Juli 2020 – Anlässlich des 85. Geburtstages seiner Heiligkeit der Dalai Lama wurde Tania Singer vom Radiosender RFATibetan interviewt. Ein Zusammenschnitt ihrer und auch anderer Beiträge wurde auf Youtube veröffentlicht. (Tibetanisch)


  • Online Keynote Vortrag auf der Orchestrating Winning Performance des IMD

    25. Juni 2020. Tania Singer spricht in Ihrem Vortrag über die wachsende Bedeutung der mentalen Gesundheit und über Forschungsergebnisse, die zeigen wie durch mentales Training die Resilienz und Kooperation in Teams gesteigert werden kann. (Englisch)


  • Open Bar Camp #Digitalitaet20

    Juni 2020 – Tania Singer gibt einen Impulsvortrag zum Thema #schuleneudenken beim vom Staatsministerium für Digitalisierung organisierten Open Bar Camp Digitalitaet20.


  • Vortrag auf der 31. Annual International Trauma Conference

    29. Mai 2020. Tania Singer und Richard Schwartz sprechen über die Plastizität des sozialen Gehirns und wie man Achtsamkeit, Mitgefühl und Perspektivübernahme trainieren kann.


  • Interview mit Ilios Kotsou

    14. April 2020. Tania Singer wurde von Ilios Kotsou von Emergence über die Bedeutung von Mitgefühl und Fürsorge in Zeiten von Covid-19-Pandemien interviewt und gefragt, wie sie ihre Erkenntnisse anwenden kann, um Mitarbeiter*innen im Gesundheitswesen bei den alltäglichen Herausforderungen am Arbeitsplatz zu helfen. (Französisch)


  • Diskussion mit Edwin Rutsch: Empathie und Mitgefühl verstehen

    10. März 2020. Tania Singer und Edwin Rutsch (Empathy Circle) unterhalten darüber, wie empathisches Zuhören die Kommunikation verbessern kann. Sie spricht über den Effekt regelmäßiger kontemplativer Dyaden und deren Auswirkung auf soziale Ängste und die damit verbundenen Gefühle. (Englisch)


  • Podcast Sidewalk Talks

    3. Dezember 2019. In diesem Podcast sprechen Tania Singer und Traci Ruble über das ReSource Projekt und darüber, wie das Zuhören mit dem Herzen uns mitfühlender macht als reine Achtsamkeit. Sie diskutieren, wie Altruismus und sozialer Stress sich nur bei beziehungsorientierten Übungen verändern. (Englisch)


  • Podcast der Alfred Herrenhausen Gesellschaft

    16. August 2019. Lisa Rauschenberger, Tania Singer, Jamila Tressel und Alan Posener diskutieren, ob unser Schulsystem in der Lage ist, die aktuellen Herausforderungen der sich wandelnden Gesellschaft zu bewältigen. Sie sprechen über mögliche zukünftige Richtungen des Lernens, bei denen die Vermittlung von Werten wie Verantwortung, Empathie und Mut eingeschlossen werden kann.


  • TOA Konferenz, Berlin

    3.-5. Juli 2019, Berlin, Deutschland. „Training the mind and the heart from a social neuroscience perspective“. Tech Open Air (TOA) ist Europas führendes Technologie-Festival. Mehr als 150 Menschen teilten ihre Visionen für die Entwicklung der Welt in den Bereichen Technologie, Kunst und Wissenschaft. (Englisch)


  • TODI WEEK 2019 Tania Singer

    30. Juni 2019, Cortona, Italien. „Beyond Mindfulness: A Social Neuroscience Perspective on How to Cultivate Mind and Heart.“ Tania Singer präsentiert die Ergebnisse des ReSource Projekts und die Auswirkungen achtsamkeitsbasierter im Vergleich zu sozio-affektiven und sozio-kognitiven Praktiken. Sie erörtert die Ergebnisse kritisch im Hinblick auf ihre Relevanz für die kontemplative Neurowissenschaft und die Gesellschaft. (Englisch)


  • Die Revolution der Selbstlosen | Dokumentation

    3. Dezember 2018. Der Mensch – ein egoistisches Wesen, das nur an sich selbst und sein eigenes Wohlergehen denkt? In einer Welt, in der nur Macht und Geld regieren, kann es schwierig sein etwas anderes zu glauben. Doch immer mehr Studien aus der Psychologie, den Neurowissenschaften und der Primatenforschung zeigen, dass das Handeln aus selbstloser Motivation ein zentrales Element des Menschen ist.


  • Tania Singer bei der Vivir Agradecidos — Extractos del Encuentro Educando a Nuestro Futuro

    24. September 2018, Buenos Aires, Argentinien. Auszüge aus dem Treffen „Educating Our Future“, das am 24. September in Buenos Aires stattfand und bei dem die Fundación Vivir Agradecidos ein Bildungsmodell vorstellte, das sich auf das individuelle und gemeinsame Wohlbefinden konzentriert. In diesem Video spricht Tania über die Erziehung von Emotionen. (Englisch)


  • EER Workshop: Tania Singer

    26.-27. Juni 2018, Berlin, Deutschland. Tania Singer spricht über ihre Forschung auf dem Workshop „Experimenting, Experiencing, Reflecting – Art and science at work in the public realm“ (deutsch: „Experimentieren, Erleben, Reflektieren – Kunst und Wissenschaft bei der Arbeit im öffentlichen Raum“), der im Studio Olafur Eliasson in Zusammenarbeit zwischen Olafur Eliasson, Andreas Roepstorff, dem Studio Olafur Eliasson und dem Interacting Minds Centre in Aarhus stattfand. (Englisch)